Acne inversa

Symptom Check

Symptom Check
STARTEN
  • Unsere 5 Fragen - Ihre 5 Antworten
  • Als Leitfaden für Ihr Arztgespräch
  • Zum Downloaden und Ausdrucken

Die frühe Erkennung einer Acne inversa spielt eine wichtige Rolle. So kann der Hautarzt mit Ihnen gemeinsam die bestmögliche Behandlung definieren. Das wirkt sich positiv auf Ihren Krankheitsverlauf aus. Wenn Sie den Verdacht haben, Ihre Beschwerden könnten durch Acne inversa verursacht sein, wenden Sie sich möglichst schnell an einen Hautarzt. Die Symptome der Acne inversa können mit anderen Erkrankungen verwechselt werden.

Als Vorbereitung auf Ihren Arzttermin haben wir einige Fragen zusammengestellt. Die Antworten ergeben einen Leitfaden, der als Orientierung für das Gespräch mit Ihrem Hautarzt dienen kann. Am besten drucken Sie den Leitfaden aus und nehmen ihn mit zum Arzt. Ihre Antworten werden NICHT auf dieser Website gespeichert und sind nur für Ihre persönliche Verwendung bestimmt.

BITTE BEACHTEN SIE: Dieser Leitfaden soll Sie beim Gespräch mit Ihrem Hautarzt unterstützen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie sich stets dabei wohlfühlen, wenn Sie Fragen zu Ihrer Erkrankung beantworten und auch, wenn Sie über persönliche Dinge sprechen, die für eine Diagnose relevant sein könnten. Der Fragebogen und seine Ergebnisse dienen nur als Orientierung.

Der Fragebogen wurde zusammen mit Prof. Dr. med. Gregor Jemec, Experte für Acne inversa und Mitglied des Beratungskomitees dieser Internetseite, erstellt.

Hatten Sie schon einmal schmerzempfindliche, geschwollene Beulen oder Knoten (= Abszesse) im Bereich Brust, Achseln, Gesäß, innere Oberschenkel oder Genitalien?
JA NEIN
Haben Sie diese Symptome innerhalb der letzten 6 Monate gehabt?
JA NEIN
Sind diese Beulen und Knoten innerhalb dieser 6 Monate mindestens 3 mal wieder aufgetreten?
JA NEIN
Haben Sie in den Bereichen, in denen sich Beulen und Knoten gebildet haben, Narben bekommen?
JA NEIN
Gibt es in Ihrer Familie jemanden, der mit Acne inversa diagnostiziert wurde?
JA NEIN

Sie haben den interaktiven Fragebogen jetzt vollständig ausgefüllt. Nun können Sie das Dokument mit den Ergebnissen ausdrucken und zum Arztgespräch mitnehmen.